Regionen durchsuchen
 
Österreich > Tirol > Oberau > Kundler Klamm

Kundler Klamm

Die Kundler Klamm ist sehr gut für Familien geeignet. • © Wildschönau Tourismus
 
Direkt buchen: Hotels in Kundl bei Booking.com
 
 
Die Kundler Klamm ist die kürzeste Verbindung zwischen Kundl im Alpbachtal und den ersten Dörfern der Wildschönau. Geformt wurde sie von der Wildschönauer Ache. Also, wenn man es geologisch sieht. Denn die Sagenwelt hat ebenfalls eine Erklärung für die Entstehung des außergewöhnlichen Ortes.

Ein Drache soll nämlich die Kundler Klamm aus dem Felsen gebissen haben. Der Sage nach war die Wildschönau einst ein See. Darin hauste ein fürchterlicher Drache. Ein Bauer überlistete und tötete ihn. Im Verenden biss das Ungeheuer der Fels nach Kundl durch und der See entleerte sich. Und so entstanden die Wildschönau und die Kundler Klamm.

In Kundl leiten zahlreiche Wegweiser zur Kundler Klamm. In der Wildschönau startet man von Mühltal aus, entweder zu Fuß oder mit dem Bummelzug, zum Eingang der Kundler Klamm. Dort befindet sich das sehenswerte Haus der Steine.

Das Naturschauspiel Kundler Klamm eignet sich auch hervorragend für Familien, die noch mit Kinderwagen unterwegs sind und auch für Menschen mit Behinderung bzw. Rollstuhl. Das ist einzigartig für eine Klamm!

Die Klamm ist drei Kilometer lang, hin und zurück wären entsprechend sechs Kilometer.
 

Gehört zu:

Kundl im Alpbachtal im Winter. • © Alpbachtal Tourismus, Matthias SedlakKundl
Ort
 
Das sanfte und weite Tal der Wildschönau, hier mit Blick auf Oberau im Hintergrund.  • © Wildschönau Tourismus, Hermann SchmidOberau
Ort
 
 
 
Zugeordnet zu folgenden Stichworten:
 
 
Kundler Klamm: Hotels in der Nähe