Regionen durchsuchen
 
 

Wallbergbahn

Die Wallbergbahn fährt im Sommer und im Winter. • © Der Tegernsee, Dietmar Denger
 
Technische Daten:
Seilbahn-Typ: Zweiseil-Umlaufbahn
Personen pro Einheit: 4
Baujahr: 1951
Streckenlänge: 2.140 m
Höhenunterschied: 825 m
Höhe Talstation: 790 m
Höhe Bergstation: 1.615 m
Förderleistung: 550 Personen / Stunde
Fahrgeschwindigkeit: 3.5 m/s (12,6 km/h)
Fahrzeit: ca. 10 Minuten
Die Wallbergbahn ist eine der ältesten deutschen Umlaufbahnen. Sie wurde in den Jahren 1950 und 1951 gebaut und am 20. April 1951 offiziell in Betrieb genommen. Sie führt auch heute noch auf eine Seehöhe von ca. 1.615 Metern, also etwa 100 Meter unterhalb des Wallberggipfels.

Im Jahr 1995 wurden im letzmaligen größeren Umbau die 44 alten Kabinen durch 50 moderne Kabinen ersetzt.

Die Wallbergbahn ist im Sommer und im Winter in Betrieb. Das Skigebiet ist allerdings nicht mehr in Betrieb. Hier gibt es lediglich noch die Ausweisung der ehemaligen Talabfahrt als Skiroute sowie eine Naturrodelbahn.

Direkt in der Bergstation befindet sich das Panoramarestaurant Wallberg.
 
Gehört zu:
 
Zugeordnet zu folgenden Stichworten:
 
Wallberg Wallbergbahn Rottach-Egern Tegernsee