Neu: Mit Bodensee Ticket ins Appenzellerland

Auch die Weiße Flotte ist damit ermäßigt

Über alle Grenzen hinweg hat das Bodensee Ticket Gültigkeit: Vom Rheinfall bei Schaffhausen über den gesamten Bodensee bis nach Oberstaufen im Allgäu, von Ravensburg in Oberschwaben bis in die Ostschweiz. Seit diesem Jahr ist auch das schweizerische Appenzellerland mit dem Ticket erreichbar. // Foto: Appenzeller Bahnen
Über alle Grenzen hinweg hat das Bodensee Ticket Gültigkeit: Vom Rheinfall bei Schaffhausen über den gesamten Bodensee bis nach Oberstaufen im Allgäu, von Ravensburg in Oberschwaben bis in die Ostschweiz. Seit diesem Jahr ist auch das schweizerische Appenzellerland mit dem Ticket erreichbar. // Foto: Appenzeller Bahnen

Das Bodensee Ticket hat seit diesem Jahr einen größeren Geltungsbereich. Nun sind wirklich alle Highlights der internationalen Bodenseeregion mit der Tages- oder Dreitageskarte erreichbar – auch das schweizerische Appenzellerland.

Über alle Grenzen hinweg hat das Bodensee Ticket Gültigkeit: Vom Rheinfall bei Schaffhausen über den gesamten Bodensee bis nach Oberstaufen im Allgäu, von Ravensburg in Oberschwaben bis in die Ostschweiz. Seit diesem Jahr ist auch das schweizerische Appenzellerland mit dem Ticket erreichbar und damit etwa die Schwägalp, Talstation der Säntisbergbahn sowie die Bilderbuch-Orte Appenzell und Urnäsch. Der Clou: Das Ticket gilt nicht nur für Bahn und Bus, sondern auch für zwei Fährverbindungen quer über den See.

Mit Bus und Bahn entspannt rumkommen – ohne Rechenspiele
Ausflügler reisen dabei umweltfreundlich und entspannt, viele Zuglinien führen direkt am Ufer entlang. Beste Aussichten über den See sind also inklusive. Gäste können unbesorgt ein und aussteigen, wo immer es gerade passt. Spontane Abstecher sind dabei genauso gut möglich wie Übernachtungen unterwegs. Denn das Ticket gibt es zum besonders günstigen Preis auch für drei Tage in Folge: Ideal für Freunde und Familien, Kinder reisen in der Kleingruppe sogar kostenlos mit.

West, Ost und Süd heißen die Zonen
Das Bodensee Ticket basiert auf einem Dreizonenplan. Die Zone West enthält zusätzlich die Fähre zwischen Meersburg und Konstanz, die Zone Ost den Fährverkehr Friedrichshafen-Romanshorn. Beide Zonen können einzeln ausgewählt oder kombiniert werden. Das Dreizonen-Ticket enthält außerdem die Zone Süd und damit zusätzlich den neuen Geltungsbereich des Appenzellerlands.

Günstig reisen, ganz nach Wahl
Wer mit dem Bodensee Ticket einen Tag lang in einer Zone (Ost oder West) unterwegs ist, zahlt 21 Euro oder 29 Franken pro Person. Die Kombi von Ost und West liegt bei 27 Euro/37 Franken pro Person. Drei Zonen inklusive Appenzellerland kosten für einen Tag 37 Euro/48 Franken. Die Kleingruppe zahlt 42 Euro beziehungsweise 58 Franken für eine dieser Zonen (Ost oder West) und einen Tag. Diese Kleingruppe kann aus ein bis zwei Erwachsenen und bis zu vier Kindern bestehen. Weitere Ermässigungen gibt es mit allen nationalen Rabattkarten, sei es das Halbtax oder das Generalabonnement in der Schweiz, die Bahncard in Deutschland oder die Vorteilscard/Österreichcard in Österreich. Zusätzliches Plus: Auch die Kursschiffe der Weißen Flotte auf dem Bodensee sind mit Bodensee Ticket um 25 Prozent billiger.

Besondere Routen für Fahrrad-Fans
Weiterhin im Programm bleibt die „Fahrrad-Kombi“ des Bodensee Tickets, mit der spektakuläre Touren quer über den See möglich sind. Bei Benutzung der Fähren und längerem Zugfahren lohnt sie sich, bei Kurzstrecken sind die jeweiligen Landespreise günstiger. Zwei besondere Tipps für Rad-Enthusiasten: Sie fahren auf dem Königsee-Bodensee-Radweg von Oberstaufen durch das Allgäu bis Lindau – Anreise nach Oberstaufen und Rückreise ab Lindau mit der Bahn. Oder von Friedrichshafen mit der Fähre über den See nach Romanshorn, und weiter mit dem Zug nach St. Gallen. Von dort führt eine abwechslungsreiche Route über das sagenhaft schöne Wasserschloss Hagenwil, und die Rosenstadt Bischofszell nach Weinfelden. Details siehe: www.bodensee-ticket.com/fahrrad

Silke Schön
About Silke Schön 188 Articles
Schon als Kind war ich oft mit der Familie zum skifahren in den Bergen. Später lernte ich meinen Mann kennen, der zufällig einer der größten Berg(bahn)fans ist. Das passte! Es folgten unzählige Aufenthalte und Urlaube. Und zwei Kinder. Nun machen wir unsere Vorstellung von einem Alpenkatalog mit News und vielen Bildern endlich wahr.