Pitztal: Ab 24.12. öffnet das Skigebiet Rifflsee

Wintersport für Einheimische möglich

Schnee und freie Pisten satt - ab 24. Dezember im Pitztal. // Foto: Roland Haschka/Shape-it/Pitztal/Rifflsee
Schnee und freie Pisten satt - ab 24. Dezember im Pitztal. // Foto: Roland Haschka/Shape-it/Pitztal/Rifflsee

Es tut einerseits sehr gut, solche Nachrichten zu lesen. Das Skigebiet Rifflsee im Pitztal öffnet endlich, und zwar am Heiligen Abend 2020. Auf der anderen Seite können die meisten nur traurig zuschauen.

Touristische Übernachtungen sind in Tirol zur Zeit nicht möglich. Aber Tagesausflüge ohne Grenzübertritt in die geöffneten Skigebiete sind möglich, Einheimische können sich also aufmachen und den Wintersport genießen.

Von Mandarfen aus gelangen einheimische Wintersportler*innen ab dem 24. Dezember mit der Rifflseebahn ins Skigebiet Rifflsee. Die Grubenkopfbahn geht ebenfalls in Betrieb. Damit stehen den Tirolerinnen und Tirolern abwechslungsreiche Pisten mit anspruchsvollen Abfahrten zur Verfügung. Dank der Höhenlage von bis zu 2.900 Höhenmetern sind gute Voraussetzungen garantiert. Auch die sechs Kilometer lange Talabfahrt vom Grubenkopf bis zur Talstation Mandarfen wird geöffnet. Dabei werden über 1.000 Meter Höhendifferenz zurückgelegt.

„Mit der Öffnung des Skigebiets Rifflsee ermöglichen wir es den Einheimischen, während der Weihnachtsfeiertage Sport an der frischen Luft auszuüben. Die Bergwelt soll den Tirolerinnen und Tirolern zur Bewegung in der freien Natur und als Ort zum Krafttanken zur Verfügung stehen“, so Franz Wackernell, Geschäftsführer der Pitztaler Gletscherbahn. „Unser Covid-19-Konzept enthält klare Verhaltensregeln zum Schutz unserer Gäste und Mitarbeiter*innen. Zudem appellieren wir an die Eigenverantwortung.“

Neben Skifahren und Snowboarden ist ab dem 24. Dezember auch das Langlaufen am Rifflsee wieder möglich. Die fünf Kilometer lange Höhenloipe auf 2.200 Metern beinhaltet sowohl eine klassische Spur als auch eine Skatingspur.

Das solltest Du beachten

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist an der Liftkassa, im Anstehbereich sowie in den Gondeln verpflichtend. Da die Gastronomie geschossen bleibt, empfiehlt es sich, eine Verpflegung für den Skitag selbst mitzubringen.

Aktuelle Infos für das Pitztal unter www.pitztal.com.

Nebenbei

Laut dem Auswärtigen Amt in Deutschland arbeitet die österreichische Regierung zur Zeit an Quarantäneregeln für Einreisende aus Risikogebieten. Nähere Infos hier.

Seit 08. Dezember dürfen Spitzen- und Berufssportler bereits das Skigebiet am Pitztaler Gletscher nutzen (unter strengen Auflagen).

Silke Schön
About Silke Schön 199 Articles
Schon als Kind war ich oft mit der Familie zum skifahren in den Bergen. Später lernte ich meinen Mann kennen, der zufällig einer der größten Berg(bahn)fans ist. Das passte! Es folgten unzählige Aufenthalte und Urlaube. Und zwei Kinder. Nun machen wir unsere Vorstellung von einem Alpenkatalog mit News und vielen Bildern endlich wahr.