Auch Bergbahnen dürfen im Allgäu ab 30.05. öffnen

Touristisches Angebot kann dann wieder voll genutzt werden

Etwas Auszeit von zuhause - das tut der ganzen Familie gut, unter Sicherung der Hygiene- und Abstandsregeln. // Foto: Allgäu GmbH

Sichtlich erleichtert über die geplanten Lockerungen zeigt sich die Allgäu GmbH. Bereits Ende April forderten Vertreter der Allgäuer Tourismuswirtschaft von der Bayerischen Staatsregierung eine Perspektive. Nun gibt es wieder Hoffnung.

Ab dem 18. Mai darf die Gastronomie im Außenbereich, wie Biergärten oder Alpen und ab dem 25. Mai Restaurants im Innenbereich Mai öffnen. Am 30. Mai, zum Pfingstwochenende, ist vorgesehen, dass auch wieder das Gastgewerbe öffnen darf, von Hotels über Ferienwohnungen bis hin zu Campingplätzen und Hütten. Mit der Öffnung verbunden sind strenge Hygieneauflagen, unter anderem bleiben Spas und andere Angebote der gemeinschaftlichen Nutzung geschlossen. Nicht nur Gastgeber, auch Gastronomen und Freizeitanbieter unterliegen dabei einem strengen Hygieneschutzkonzept.  Das touristische Angebot kann ab dem 30. Mai wieder in vollem Umfang genutzt werden. Dazu gehören die Sehenswürdigkeiten wie  Schlösser, die Bergbahnen oder auch die Forggenseeschifffahrt.

„Wir sind erleichtert nun eine verlässliche Perspektive vorliegen zu haben, denn nur so können wir unseren Wiedereinstieg vorantreiben und das Allgäu freut sich als verlässlicher Gastgeber auf die Urlauber“, meint MdL Klaus Holetschek, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Allgäu GmbH.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*