Hexenwasserbahn - Söll am Wilden Kaiser

Die Hexenwasserbahn ist eine moderne Gondelbahn in Söll in Tirol. Das Thema rundherum: Hexen.
 
Nachdem klar war, dass die alte Gondelbahn Hochsöll ersetzt werden muss, wurde das Thema der neuen Bahn bekannt: Es sind die Hexen am Hexenwasser in Söll. • © alpintreff.de - Silke Schön
 
Manche Gondeln sind mit einem Besen geschmückt. Ursprünglich hatte jede Gondel einen Holzbesen. Aus Brandschutzgründen mussten sie gegen Besen aus Stahl ausgetauscht werden.  • © alpintreff.de - Silke Schön
 
So wird die 7-minütige Fahrt nicht langweilig - obwohl es zunächst befremdlich erscheint, wenn die Geschichte beginnt. Einheimische Kinder und Erwachsene haben sie eingesprochen. • © alpintreff.de - Silke Schön
 
Aussicht von der Kleinen Salve (da kommst Du mit der Salvistabahn in Itter hinauf) auf die Bergstation der Hexenwasserbahn. An der Straße links befindet sich das Kinderparadies Hexenwasser. • © alpintreff.de - Silke Schön
 
Die Talstation liegt auf einer Höhe von 738 Meter. Während der Fahrt legst Du 419 Höhenmeter zurück. • © alpintreff.de - Silke Schön
 
Die modernen 10er-Gondeln von Doppelmayr sind bequem und in ansprechendem schwarz gehalten.  • © alpintreff.de - Silke Schön
 
Oben angekommen erwartet Dich das Kinderspielparadies Hexenwasser, Einkehrmöglichkeiten und die Weiterfahrt auf die Hohe Salve. • © alpintreff.de - Silke Schön
 
Die Strecke der Hexenwasserbahn ist 1.830 Meter lang.  • © alpintreff.de - Silke Schön
 
Außergewöhnlich: In den Gondeln hörst Du Geschichten. Alle 72 Erzählgondeln haben  Texte von Matthias Schenk und Tonspuren aufgenommen von der Söller Bundesmusikkapelle unter der Leitung von Dominique Rebourgeon. • © alpintreff.de - Silke Schön
 
Das ist die moderne Bergstation der Hexenwasserbahn. Es gibt einen Shop mit Souvenirs und vieles mehr.  • © alpintreff.de - Silke Schön
 
 
 
Verknüpfte Objekte: Hexenwasserbahn (Seilbahn)