Bildgalerien - Seite 16

Bis zu 44 Personen haben in der Gondel Platz. • © alpintreff.de - Christian Schön

Tegelbergbahn in Schwangau

Bereits seit 1966 befördert die Tegelbergbahn die Gäste auf den Tegelberg bei Schwangau im Allgäu.
 
Viel grün um die City herum. :-)  • © alpintreff.de - Christian Schön

Berchtesgaden

Berchtesgaden kennt fast jeder, der in Geschichte aufgepasst hat. Doch mittlerweile überzeugt der Ort durch naturnahes Urlauben in den Bergen.
 
Ein schöner Einstieg in die Bildergalerie. • © alpintreff.de - Christian Schön

Ramsau bei Berchtesgaden

Filmkulisse, Bergsteigerdorf, extrem malerisch und Nationalparkgemeinde. Ramsau hat viel zu bieten.
 
Wundervoll schmiegt er sich in die allgäuische Landschaft ein.  • © alpintreff.de - Christian Schön

Hopfensee in Füssen

Weil er schnell erwärmt, kann man oft schon im Mai drin baden. Der Hopfensee ist ein Publikumsmagnet im Ostallgäu.
 
Gemütlich und einladend. • © alpintreff.de - Christian Schön

Westendorf in Tirol

Im schönen Brixental liegt die urgemütliche Gemeinde Westendorf. Das Dorf wurde 1998 mit dem Titel "Schönstes grünendes und blühendes Dorf Europas" ausgezeichnet.
 
Die Rupertus-Therme. • © alpintreff.de - Christian Schön

Bad Reichenhall

Bad Reichenhall - immer noch einer der schönsten Kurorte Deutschlands. Und das bekannte Bad Reichenhaller Markensalz kennen auch viele.
 
Schöne Aussichten bei klarem Wasser.  • © alpintreff.de - Christian Schön

Thumsee in Bad Reichenhall

Der Thumsee in Bad Reichenhall lockt bei jedem Wetter Gäste an. Zu schön ist der beliebteste Badesee der Region!
 
Die Bergstation der neuen Velilleckbahn wurde zur Grat- und Pardatschgratbahn verlegt. • © TVB Paznaun - Ischgl

Die neue Velilleckbahn in Ischgl

Ist eröffnet: Die neue 6er Sesselbahn Velilleck (F1) in der Silvretta Arena Ischgl-Samnaun.
 
Piz Val Grond Bahn in Ischgl - Bergstation • © Bild: TVB Paznaun - Ischgl

Piz Val Gronda Ischgl

Die Piz Val Gronda - Bahn (E5) in Ischgl wurde 2012 gebaut und erschließt ein Tiefschnee-Revier.
 
Aufnahme von der Strecke der neuen 3K K-Onnection, die Kaprun über den Maiskogel mit dem Kitzsteinhorn verbindet. • © Kitzsteinhorn

3K K-ONNECTION Kaprun - Kitzsteinhorn

Am 30. November 2019 wurde der Generationentraum der Kapruner Realität: Mit der 3K K-ONNECTION besteht nun eine direkte Verbindung zwischen Kaprun, dem Maiskogel und dem Kitzsteinhorn.
 
Die Talstation der Hartkaiserbahn ist - sagen wir es mal vorsichtig: riesig. Und eine Hübschheit sieht irgendwie anders aus. • © alpintreff.de / christian schön

Der Hartkaiser in Ellmau

Nachdem wir in Scheffau auf dem Brandstadl waren, ging es schnell noch nach Ellmau rüber und von dort mit der noch ziemlich neuen Hartkaiserbahn auf den Berg.
 
Die Talstation der neuen Brandstadlbahn ist unspektakulär und geht direkt vom großen Parkplatz an der Bundesstraße ab (außerhalb von Scheffau). • © alpintreff.de / christian schön

Fahrt zum Brandstadl in Scheffau

Das Brandstadl ist der Hausberg Scheffaus am Wilden Kaiser. Im Winter gehört das Gebiet zur Skiwelt Wilder Kaiser / Brixental, im Sommer ist es Bestandteil eines weitverzweigten Wandernetzes mit nahezu perfekter Seilbahnanbindung.
 
Die Talstation der Gondelbahn Hochsöll vom Parkplatz aus. Im Sommer 2019 wird bereits mächtig gebaut, denn die Bahn wird ab Juli 2019 durch eine moderne 10er Gondelbahn ersetzt. • © alpintreff.de / christian schön

Ausflug auf die Hohe Salve

Auf die Hohe Salve geht es entweder von Söll am Wilden Kaiser oder von Hopfgarten im Brixental. Wir haben uns für die Variante aus Söll entschieden und sind mit der Gondelbahn Hochsöll mit einem zünftigen Hexenbesen gestartet.
 
Die Konstruktion der oberen Stützen war wohl das markanteste Erkennungsmerkmal der Fleckalmbahn. • © alpintreff.de / christian schön

Alte Fleckalmbahn (1984) in Kitzbühel

Von der 1984 gebauten Fleckalmbahn in Kitzbühel mussten wir uns in diesem Frühjahr auch verabschieden. Zur neuen Saison steht an gleicher Stelle eine 10er Umlaufbahn mit leicht veränderter Trasse.
 
So haben wir sie seit Kindertagen in Erinnerung: Die Kabine der Eibsee-Seilbahn. • © alpintreff.de / christian schön

Bayerische Zugspitz-Seilbahn von 1962

Die alte Eibsee-Seilbahn in Garmisch-Partenkirchen / Grainau stellte im April 2017 den Betrieb ein und wurde durch eine Neue Seilbahn mit mehr als doppelter Leistung ersetzt. Davor beförderte sie fast 55 Jahre über 21 Millionen Fahrgäste vom Eibsee auf den Gipfel der Zugspitze.