Alpenrosenbahn in Westendorf

Alpenrosenbahn Westendorf - © Christian Schön
Alpenrosenbahn Westendorf - © Christian Schön

Die Alpenrosenbahn in Westendorf besteht aus zwei Sektionen und bringt die Gäste auf knapp 1.800 Meter Seehöhe. Sie fährt sowohl im Sommer als auch im Winter.

Im Winter besteht von der Bergstation aus die Möglichkeit in das Skigebiet von Kitzbühel überzufahren (via Verbindungsbahn KI-West).

An der Bergstation gibt es eine Alm mit Restauration innen und außen und einen Kinderspielplatz und den Themenweg Alpolino mit zahlreichen Attraktionen für die Kleinen. Das Thema Bike wird im Sommer ganz groß geschrieben und natürlich können Mountainbikes transportiert werden. Übrigens: Im Sommer gibt es die Kitzbüheler Alpen Sommercard, mit der sich insgesamt 37 Seilbahnen im Kitzbüheler Raum benutzen lassen.

Technische Daten

Ort Westendorf
Name Alpenrosenbahn I
Land A
Typ Einseilumlaufbahn (EUB)
Baujahr 1987
Höhe Talstation 796 m
Höhe Bergstation 1318 m
Höhendifferenz 522 m
Streckenlänge 1485 m
Größte Neigung 89.9 %
Personen pro Kabine 6
Fahrgeschwindigkeit 5 m/s
Stillgelegt Nein
Abgerissen Nein

Sektion II

Ort Westendorf
Name Alpenrosenbahn II
Land A
Typ Einseilumlaufbahn (EUB)
Baujahr 1987
Höhe Talstation 1.318 m
Höhe Bergstation 1.770 m
Höhendifferenz 451 m
Streckenlänge 1.618 m
Größte Neigung 61 %
Personen pro Kabine 6
Fahrgeschwindigkeit 5 m/s
Stillgelegt Nein
Abgerissen Nein


Hier kannst Du Westendorf entdecken

 



Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*