Praktisches Kombiticket zum skifahren im Tölzer Land

Freie Bahn! Wer einen frühen Zug nimmt, hat die Piste (fast) für sich allein. Foto: Tourismus Oberbayern München, Peter von Felbert

Deine Zugfahrt kannst Du nun perfekt verbinden mit Deinem perfekten Ski-Tag. Die Bayerische Oberlandesbahn arbeitet mit dem Tölzer Land Tourismus zusammen.

Das Rundum-Sorglos-Paket der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) bringt Wintersportler schnell, stressfrei und günstig auf die Pisten des Braunecks. Im Kombiticket ist die Hin- und Rückreise sowie der Tagesskipass inklusive. Einfach an einem Bahnhof der BOB einsteigen, in Lenggries in den Skibus wechseln und dann direkt auf die Piste.

Statt sich im Stau zu stressen, genießen Bahnfahrer schon den Weg ins Skivergnügen mit Blick auf die vorbeiziehende Winterlandschaft. Und schneller geht’s auch noch: Wer beispielsweise am Münchner Hauptbahnhof startet, steht schon eineinhalb Stunden später auf dem Gipfel des Braunecks. Außer Zeit spart man im Gegensatz zu Autofahrern auch jede Menge CO2 – und schont so die Natur.

Das Kombiticket kostet 53 Euro für Erwachsene, Jugendliche von 16 bis 18 Jahren zahlen 49,50 Euro und Kinder ab 6 Jahren 29,50 Euro. Tipp für umweltbewusste Urlauber: In vielen Orten des Tölzer Landes fahren Übernachtungsgäste kostenlos mit RVO-Bussen. Zum Beispiel in Lenggries, Kochel oder Bad Tölz. Wieso also das Auto nicht mal zuhause lassen und Ausflugsziele wie den Herzogstand am Walchensee und den Tölzer Blomberg auf grünem Weg erkunden?

Mehr Infos: www.brauneck-bergbahn.de oder www.toelzer-land.de


Silke Schön
About Silke Schön 188 Articles
Schon als Kind war ich oft mit der Familie zum skifahren in den Bergen. Später lernte ich meinen Mann kennen, der zufällig einer der größten Berg(bahn)fans ist. Das passte! Es folgten unzählige Aufenthalte und Urlaube. Und zwei Kinder. Nun machen wir unsere Vorstellung von einem Alpenkatalog mit News und vielen Bildern endlich wahr.