Weltmeisterschaft der Sportrodler in Hopfgarten

Bei dem Training kann nichts mehr schiefgehen. // Foto: Silvia Seebacher

Vom 06. bis 09. Februar findet Schlittenfahren in Perfektion statt. In Hopfgarten im Brixental startet die Sportrodel-WM.

Bis zu 150 Athlethen, natürlich nur die Besten ihres Fachs, treffen sich in der Ferienregion Hohe Salve und ermitteln ihre Weltmeister.

Sportrodeln ist materialtechnisch betrachtet nicht weit weg vom Schlittenspaß aus Kindertagen: Die Gefährte müssen aus Holz sein und mit Stahlschienen an den Kufen. Tuning-Tricks werden in der Tüftler-Szene nur unter der Hand weitergegeben. In der jungen Wettkampfdisziplin, in der erst seit 2014 Weltmeisterschaften ausgetragen werden, reißt die Begeisterung der Pioniere nach wie vor mit.

Sportliche Höchstleistungen in lockerer, familiärer Atmosphäre machen den besonderen Reiz für Athleten wie Zuschauer aus. Gastgeber der Großveranstaltung ist der Club der Rodler Hopfgarten. Die Rennen über die vereiste Naturrodelbahn „Bärmöser“ am Penningberg werden am 8. und 9. Februar ausgetragen. Den feierlichen Auftakt bildet der Einzug der Nationen tags zuvor am Marktplatz.

Tipp: Den Schlitten mitnehmen und zwischendurch von der Haagalm zu Tal brausen – die Strecke verläuft direkt neben dem Wettkampfgeschehen.

Weitere Infos: www.hohe-salve.com


Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*