Ganz Tirol beendet die Ski-Saison

Die Pisten in Tirol bleiben ab nächste Woche leer. // Foto: flyupmike auf pixabay.com

Als ob der zuerst kaum vorhandene Schnee nicht schon schwierig genug gewesen wäre in dieser Wintersaison 2019/20, hat sich das Land Tirol nun dem Druck der Eindämmung des Corona-Virus gebeugt. Alle Skilifte und Beherbungsbetriebe werden geschlossen.

Heute Nachmittag hat bereits Ischgl vermeldet, dass das skifahren nur noch bis einschließlich morgen möglich ist. Jetzt kommt es weitaus schlimmer.

Nach einer Besprechung mit VertreterInnen des Tiroler Tourismus wurde heute entschieden, dass die Seilbahnen mit Ablauf Sonntag, 15. März 2020, auf Basis des Epidemiegesetzes geschlossen werden. Ebenso werden alle Beherbergungsbetriebe mit Ablauf Montag, 16. März 2020, behördlich geschlossen. Hierfür wurde deshalb der Montag gewählt, damit eine geordnete Rückreise der Gäste aus den Skigebieten erfolgen kann.

„Für uns steht die Gesundheit unserer Gäste, MitarbeiterInnen und der Tiroler Bevölkerung an erster Stelle. Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber wir übernehmen Verantwortung für alle TirolerInnen und für alle, die sich in Tirol aufhalten“, so Landeshauptmann und Tourismusreferent Günther Platter.

Welchen wirtschaftlichen Schaden die Corona-Krise verursachen wird, bleibt abzuwarten. Zunächst gilt die Vorsorge gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern, um die Verbreitung des Virus so schnell wie möglich und so gut wie möglich einzudämmen.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*