Allgäu einziger deutscher Gastgeber der Fjällräven Classic Germany

Die Wandertrilogie Allgäu neben Südkorea und Schottland

Drei Tage auf Etappen der Wandertrilogie Allgäu mit Fjällräven. // Foto: Fjällräven, Hansi Heckmair
Drei Tage auf Etappen der Wandertrilogie Allgäu mit Fjällräven. // Foto: Fjällräven, Hansi Heckmair

Einzigartige Naturlandschaften, Respekt vor der Umwelt und hohe Gastgeberqualitäten zeichnen das Allgäu als Wanderregion aus. Nun ist es Schauplatz eines besonderen Wander-Events.

Seit rund 50 Jahren zieht der Outdoor-Ausrüster Fjällräven Wanderer in seinen Bann. Was mit Testwochenenden in der Natur begann, entwickelte sich zu einem Trekking-Event in Skandinavien.  2016 kamen die USA und 2017 Hong Kong hinzu. Zunächst 2020 geplant und wegen der Pandemie auf 2022 verschoben, ist nun das Allgäu als neue Destination Teil der Fjällräven Classic, neben weiteren internationalen Zielen wie Südkorea und Schottland. „Wir sind unheimlich stolz, eine von neun internationalen Destinationen und die einzige in Deutschland für dieses namhafte Trekking-Event zu sein“, freut sich Stefan Egenter, Marketingleiter der Allgäu GmbH. Mit der weltweit bekannten Marke Fjällräven und exklusiven Veranstaltung unterstreicht das Allgäu seine Kompetenz als hochattraktives Wanderziel und erreicht neue Gästegruppen, die für einen späteren Urlaub mit der Familie in der Region inspiriert werden.

Drei Tage auf Etappen der Wandertrilogie Allgäu 

Von 26. Mai bis 28. Mai 2022 werden 200 Wanderer zu einer dreitägigen Wanderung entlang der Etappen der Wandertrilogie Allgäu starten. Gewandert wird ab dem Großen Alpsee in Immenstadt nach Oberstaufen und über die Salmaser Höhe wieder zurück.

„Wir haben mit der Wandertrilogie Allgäu international für Aufmerksamkeit gesorgt und die Fjällräven Classic Germany ins Allgäu geholt. Das zeugt von großem Vertrauen des Veranstalters in uns als kompetente Wanderdestination“, berichtet Melanie Daiber, Projektmanagerin Wandern bei der Allgäu GmbH. Durchgeführt wird diese Veranstaltung mit den strategischen Partnern Stadt Immenstadt und Oberstaufen Tourismus.

2022 ist der Auftakt, danach soll die Fjällräven Classic Deutschland jährlich im Allgäu stattfinden. Die Auswahlkriterien von Fjällräven für eine Destination sind deren einzigartige Natur- und Kulturlandschaft. Das Konzept bleibt jedoch überall gleich: 200 Teilnehmer brechen mit ihrem eigenen Gepäck auf, schlafen in speziellen Camps und kommen entlang der Strecke an Check Points vorbei, an denen sie helfende Hände und medizinische Betreuung vorfinden. Menschen sollen inspiriert werden im Einklang mit der Natur unterwegs zu sein und nichts als den eigenen Wanderschuhabdruck zu hinterlassen. „Es geht darum, sich in der Natur so achtsam wie möglich zu verhalten, sich gegenseitig auszutauschen und zu bereichern“, erklärt Dean Polic Geschäftsführer Fjällräven Deutschland. „Wir haben mit den wanderbegeisterten Partnern der Wandertrilogie Allgäu die idealen Orte gefunden und freuen aus auf die Kooperation.“ Und Bernhard Joachim, Geschäftsführer der Allgäu GmbH ergänzt: „Mit der Kooperation bis ins Jahr 2024 sichern wir uns Optionen für weitere Veranstaltungen mit Fjällräven. Das Unternehmen verfolgt dieselben Ziele wie wir: Menschen für den achtsamen und nachhaltigen Umgang mit der Natur zu sensibilisieren.“

Tickets für dieses Event: hier bestellen                   

About Silke Schön 320 Articles
Schon als Kind war ich oft mit der Familie zum skifahren in den Bergen. Später lernte ich meinen Mann kennen, der zufällig einer der größten Berg(bahn)fans ist. Das passte! Es folgten unzählige Aufenthalte und Urlaube. Und zwei Kinder. Nun machen wir unsere Vorstellung von einem Alpenkatalog mit News und vielen Bildern endlich wahr.