Bobbahn Eisarena Königssee - Schönau

Die Bobbahn in der Eisarena in Schönau am Königssee war lange Jahre Schauplatz internationaler Wettkämpfe. Nach den Unwettern im Juli 2201 entstand großer Schaden. Diese Bilder dokumentieren den Stand vor dem Hcohwasser.
 
Die Kunsteis-Bobbahn am Königssee wurde am 17. Januar 1960 erstmals in Betrieb genommen hatte eine Gesamtlänge von 1.240 Meter im normalen Bob-Betrieb. • © alpintreff.de - Christian Schön
 
Damen und Doppelsitzer starteten von 1.156 Metern. Einen weiteren Startbereich gab es für für Skeleton-Rennen.  • © alpintreff.de - Christian Schön
 
In unmittelbarer Umgebung der Eisarena liegen der Königssee und die Jennerbahn. • © alpintreff.de - Christian Schön
 
In 12 Kurven ging es dann bis in den Zielbereich, der nicht an der tiefsten Stelle liegt.  • © alpintreff.de - Christian Schön
 
Bei den Unwettern am 17. Juli 2021 wurde der Startbereich der Bobbahn am Königssee nahezu komplett zerstört. • © alpintreff.de - Christian Schön
 
Weiter oben starteten  die Rodler, denen dann eine Bahnlänge von insgesamt 1.306 Metern über 16 Kurven zur Verfügung stand.  • © alpintreff.de - Christian Schön
 
Derzeit wird davon ausgegangen, dass eine Instandsetzung bzw. fast schon ein Teil- oder gar Komplettneubau bis mindestens Herbst 2022 dauern könnte. • © alpintreff.de - Christian Schön
 
 
 
Verknüpfte Objekte: Bobbahn Eisarena Königssee (Bobbahn)