Regionen durchsuchen
 
Österreich > Tirol > Waidring > Triassic Park

Triassic Park

Triassic Park an der Steinplatte in Waidring • © alpintreff.de / christian schön
 

Bildgalerie Triassic Park - Waidring

Im Sand buddeln in der Gesellschaft von Dinos? Geht nicht? Doch, und zwar im Triassic Park auf der Steinplatte in Waidring.
 
Nachdem Du mit der Bergbahn heraufgefahren bist, kommst Du rechter Hand an dieses Eingangsportal.  • © alpintreff.de - Silke Schön
 
... bereits gut bewacht durch einen kleineren Dino-Gesellen. • © alpintreff.de - Silke Schön
 
Im Bereich des Triassic Beach können die Kinder im Wasser spielen. • © alpintreff.de - Christian Schön
 
 
Auf der Steinplatte bei Waidring im Pillerseetal findest Du Dinos. Nein, natürlich keine echten, aber eine Dino-Welt, die Groß und Klein Spaß macht. Riesige Dinos, eine Tropfsteinhöhle, Spielplätze sowie ein Niedrigseilgarten am Rundweg und sogar einen Spielbereich mit Sand gilt es zu entdecken, wenn Du mit der Gondelbahn Waidring Steinplatte oder zu Fuß den Berg erklommen hast.

Triassic Beach: Sand und Wasser – eine Traum-Kombi für Kinder. Hier können sie nach Fossilien suchen oder rutschen. Der Triassic Beach gilt als der höchste Sandstrand der Alpen. 🙂 200 Quadratmeter Spielespaß mit Hammer-Aussicht.

Triassic Trail: Echt wirkende und sehr friedliche Dinos sind nicht nur außergewöhnlich anzuschauen, sondern auch ein einmaliges Fotomotiv. Auf dem Rundweg begegnen Dir so einige Giganten, die sich manchmal sogar bewegen - an Land und auch im Wasser. Viele Spielstationen mit Infos für kleine Wissenschaftler lassen den vier Kilometer langen Weg kurz erscheinen.

Triassic Center: Spielerisch wird cooles Wissen über Dinosaurier, Ammoniten und die Erdgeschichte vermittelt. Die interaktive Ausstellung bietet Exponate aus der Urzeit und Entdeckungsreisen in die Vergangenheit.



Tropfsteinhöhle: Sowas sieht man auch nicht alle Tage. Die kleinen Forscher können in einer (nachgemachten) Tropfsteinhöhle die Geheimnisse der Tropfsteine erkunden (und lernen dabei, Stalagmiten von Stalaktiten zu unterscheiden 😉 Tipp: StalagMiten wachsen vom Boden nach oben, wie die Hügelchen im „M“, StalagTiten wachsen von der Decke Richtung Boden, wie der Strich vom „T“ die Decke darstellen könnte).

Niederseilgarten: Im „Robinienpark“ braucht es ein wenig Mut und Geschick, aber dann macht der robuste Hindernisparcours mächtig Spaß.

Schon gewusst? Der Berg Steinplatte stand nicht immer dort! Vor 200 Millionen Jahren war dort kein Berg, sondern das Urmeer Tethys.

Dort oben findest Du auch die Aussichtsplattform mit wirklich wunderbarem Blick auf die Berge und Täler.

Tipp: Vom Triassic Trail kannst Du hoch zum Gipfelkreuz laufen. Es dauert ungefähr 30-40 Minuten über den ausgebauten, aber steilen Weg, der in der Sonne liegt. Sonnenschutz und Getränke nicht vergessen! Auf halbem Weg gibt es eine Rastmöglichkeit.

Gut zu wissen: Der Besuch des Triassic Parks ist kostenlos. Bezahlen musst Du lediglich die Nutzung der Bergbahn. Den Kinderwagen kannst Du in der Gondel transportieren. Der Triassic Trail ist mit Kinderwagen begehbar.

Die Attraktionen sind vor allem für jüngere Kinder gemacht.
 
 
 
 
Gehört zu:
 
Zugeordnet zu folgenden Stichworten:
 
Triassic Park Waidring Tirol Pillerseetal Dinos Dino-Welt mit Kindern Aussichtsplattform