Regionen durchsuchen
 
Deutschland > Allgäu > Schwangau > Pöllatschlucht

Pöllatschlucht

Eine Langzeitbelichtung der Pöllatschlucht. • © Jenny Kamphausen (https://outdoor-glueck.de)
 
 
Steile Felswände und wildes Wasser – das erwartet Dich in der Pöllatschlucht unterhalb von Schloss Neuschwanstein in Schwangau im Ostallgäu. Du kannst die Gegend um das Schloss auf vielen Wegen erkunden, viele davon führen durch die Pöllatschlucht. Die Pöllach selbst ist ein Gebirgsbach, der über einige Wasserfälle in den Ort Hohenschwangau fließt.

Du kannst die Schlucht über einen Eisensteg begehen, sowie gut ausgebaute Wege, teilweise mit vielen Stufen. Über die Pöllatschlucht führt die bekannte Marienbrücke, unter welcher sich auch der Pöllatfall befindet (Wasserfall der Pöllat). Die Pöllatschlucht ist von der Talstation der Tegelbergbahn ein Weg hinauf zum Schloss Neuschwanstein. Die Wanderung durch die Pöllatschlucht dauert ungefährt 1,5 Stunden.

Gut zu wissen:

  • Parkmöglichkeiten: Auf den offiziellen Parkplätzen der Königsschlösser (kostenpflichtig), in den Parkbuchten auf der Zufahrtsstraße (kostenlos), am Schwansee (kostenlos inklusive 2,5 km langer Spaziergang zur Schlucht) oder auf dem Parkplatz der Tegelbergbahn (20 Minuten zu gehen).

 

Interessantes im Umkreis

Die eindrucksvolle Marienbrücke, im Hintergrund Schloss Neuschwanstein.  • © User Trebuh auf pixabay.comMarienbrücke
Hängebrücke
 
 

Gehört zu:

 
Zugeordnet zu folgenden Stichworten:
 
Königswinkel Königsschlösser Allgäu
 
Pöllatschlucht: Hotels in der Nähe