Regionen durchsuchen
 

Alpspitzbahn

Alspitzbahn in Garmisch • © alpintreff.de / christian schön
 

Bildgalerie Alpspitzbahn Garmisch-Partenkirchen

Die Alpspitzbahn führt von Garmisch aus zum höchsten Punkt des Garmisch Classic Gebiets. Nur die Zugspitzbahn fährt dort höher.
 
Die Talstation der Alpspitzbahn wurde leicht neu gestaltet. Barrierefreier Zugang ist jetzt möglich. • © alpintreff.de / christian Schön
 
Über eine Anschüttung gelangt man nun direkt in die erste Etage der Talstation. • © alpintreff.de / christian Schön
 
Auch der Wartebereich ist jetzt hell und freundlich. Die Kassen sind auf der gleichen Ebene. • © alpintreff.de / christian Schön
 
 
Technische Daten:
Seilbahn-Typ: Großkabinen-Pendelbahn
Personen pro Einheit: 80
Die Alpspitzbahn in Garmisch wird immer eine unserer Lieblingsbahnen bleiben. 1976 wurde die Bahn erbaut und ist somit nun seit über 40 Jahren in Dienst. Die beiden Kabinen fassen jeweils 80 Personen.

Da die Bahn eng mit Kreuzeckbahn und Hochalmbahn verbunden ist, verkehrt sie ebenfalls im Sommer wie im Winter. Sie ermöglicht zusammen mit diesen beiden Bahnen die Alpspitz-Rundreise, bei der lediglich zwischen Kreuzeck und Hochalm ein leichter Fußweg von ca. 1,5 km mit etwa 60 Metern Höhenunterschied zu bewältigen ist.



Talstation von Hochalm- und Alpspitzbahn liegen zusammen, so dass man ein Auto bequem stehen lassen kann, egal welche Bahn man benutzen möchte.

Technische Daten
Ort: Garmisch-Partenkirchen, Oberbayern, Deutschland
Typ: Pendelbahn (PB)
Baujahr: 1972
Höhe Talstation: 750 m
Höhe Bergstation: 2.050 m
Höhendifferenz: 1.300 m
Streckenlänge: 3.800 m
Anzahl Stützen: 3
Anzahl Kabinen: 2
Personen pro Kabine: 80
Fahrzeit: 6 Minuten
Fahrgeschwindigkeit: 10 m/s


 
Gehört zu:
 
Zugeordnet zu folgenden Stichworten:
 
Alpspitzbahn Garmisch Garmisch-Partenkirchen Kreuzeckbahn Hochalmbahn Pendelbahn Bergbahn Bayern