Regionen durchsuchen
 
Deutschland > Allgäu > Rieden am Forggensee

Rieden am Forggensee

Rieden am Forggensee im Frühjahr. • © Tourist-Information Honigdorf Seeg
 

Wichtige Daten zu Rieden am Forggensee:
Einwohner: 1298
Seehöhe: 814 m
Fläche: 13.17 km²
 
Am Forggensee im Allgäu liegt der kleine Ort Rieden am Forggensee. Die herrliche Lage sowohl am Wasser als auch vor den Allgäuer Bergen macht Rieden zu einem beliebten Urlaubsort. Die Ortsteile Dietringen und Osterreinen liegen direkt am Ufer des Sees und verfügen über große Badeplätze. In Dietringen befindet sich die Anlegestelle der Forggensee-Schifffahrt.

Seit 1972 trägt Rieden den offiziellen Namen „Rieden am Forggensee“. Zwischen 1978 und 1980 wurde die eigenständige Gemeinde Rieden aufgelöst. Einige Gemeindeteile gehörten dann zu Roßhaupten, andere kleinere zu Füssen. Diese Entscheidung wurde 1980 rückgängig gemacht, wobei die zu Füssen gehörenden Gemeindeteile auch dort verblieben.




 
Das gibt es zu erleben:
 
Gehört zu:
Nebelhorn in Oberstdorf im Allgäu • © alpintreff.de / christian schönAllgäu
Oberregion
 
Die Kirche St. Coloman in Schwangau ist ein Inbegriff für das Ostallgäu. • © alpintreff.de - Christian SchönOstallgäu
Region
 
Blick vom Breitenberg in Pfronten ins schöne Allgäu - und damit in den Schlosspark.  • © Tina LutzSchlosspark
Region
 
 
Zugeordnet zu folgenden Stichworten:
 
Rieden am Forggensee Allgäu Südliches Allgäu Ostallgäu Dietringen Osterreinen