Draußen interaktiv: Das Geheimnis des Steinbergkönigs

Neues Familien-Abenteuerspiel im Pillerseetal

Das Geheimnis des Steinbergkönigs - bald im Pillerseetal. // Foto: TVB PillerseeTal

Das ist ja mal eine richtig tolle Idee. Im PillerseeTal in den Kitzbüheler Alpen können Familien ein großes interaktives Abenteuer erleben – draußen in den herrlichen Bergen. Am 01. Juli 2020 geht es los.

Die Welt vor dunklen Kräften bewahren – dieses Konzept zieht die Menschen schon seit Jahrzehnten in den Bann. Ach, was sag ich, wahrscheinlich schon immer. Und so war es naheliegend, dass die Idee auch im Tourismus genutzt wird.

Spannung für die ganze Familie bietet das neue interaktive Familien-Abenteuerspiel. An insgesamt acht Orten des Pillerseetals, das sich im Osten der Kitzbüheler Alpen erstreckt, sind Familien aufgefordert, die Welt zu retten. Das neue Naturspiel ist gratis und führt zu den schönsten Plätzen der Region. Mal geht es um genaues Lauschen und Schauen, mal um Geschicklichkeit und Logik. Oft steht Wissenswertes über den Alpenraum im Vordergrund. Und immer hilft Teamgeist weiter, um „das Geheimnis des Steinbergkönigs“ zu lösen.

Prinzip des Escape-Rooms genutzt

„Wir haben das Prinzip der trendigen Escape-Games in die freie Natur verlegt und bieten Familien jetzt ein Outdoor-Abenteuer, das dem Zeitgeist entspricht“, sagt Armin Kuen, Geschäftsführer des Tourismusverbands Pillerseetal. Draußen unterwegs sein, Zeichen deuten, Rätsel lösen, Orientierung finden: All dies führt zu Erfolg und Belohnung. Dabei ist die Hintergrund-Geschichte schnell erzählt: Der Steinbergkönig, der unter den Steinbergen des Pillerseetals wohnt, will Tiere und Menschen erstarren lassen. Die zarten Elfen tun alles, um das zu verhindern. Doch sie schaffen es nicht allein, brauchen daher Unterstützung von Menschen, denen sie vertrauen.

Wenn die Hinweise richtig gedeutet sind, muss das Sprachenrad gedreht werden, das die Übersetzung liefert. Jetzt nur noch den QR-Code scannen, die Machtworte im Internet eingeben – und schon ist die heile Welt des Pillerseetals gerettet und die Belohnung sicher. Wer den Elfen mindestens vier der acht Machtwörter liefert, bekommt einen Bergkristall.

Rätsel über Rätsel

Die seltsamen Tierstimmen müssen an der Buchensteinwand oberhalb von St. Jakob in Haus entschlüsselt werden. Hier thront in 1451 Meter Höhe das Jakobskreuz – das größte begehbare Gipfelkreuz der Welt, das 30 Meter emporragt und vielen vor Ort Orientierung gibt. Aber man sollte sich nicht verwirren lassen. Noch nicht einmal von Panoramakarten. Dies wird spätestens auf der Steinplatte deutlich, wo plötzlich eine Reihe zusätzlicher Gipfel in der Karte aufpoppen. Richtig oder falsch – das ist an dieser Station die Frage. Hilfe bietet der Ausblick auf die umliegenden Berge wie Fellhorn, Wilder Kaiser und Kitzbüheler Horn. Wenn das Rätsel gelöst ist, lockt der höchste Sandstrand Tirols: Auf der Steinplatte in 1660 Meter Höhe können Kinder entspannt planschen, während Eltern vom Liegestuhl aus Babysitten und die Aussicht genießen. Vielleicht zusammen noch durch den Triassic Park laufen, Meeresreptilien und Dinosaurier besuchen, die hier oben Spalier stehen?

Die acht Stationen rund um „das Geheimnis des Steinbergkönigs“ bauen nicht aufeinander auf, es gibt keine zwingende Reihenfolge, jedes Rätsel ist für sich einzeln lösbar.

Mehr Infos: www.pillerseetal.at

Silke Schön
About Silke Schön 184 Articles
Schon als Kind war ich oft mit der Familie zum skifahren in den Bergen. Später lernte ich meinen Mann kennen, der zufällig einer der größten Berg(bahn)fans ist. Das passte! Es folgten unzählige Aufenthalte und Urlaube. Und zwei Kinder. Nun machen wir unsere Vorstellung von einem Alpenkatalog mit News und vielen Bildern endlich wahr.