Corona: Kleinwalsertal und Jungholz keine Risikogebiete mehr

Besondere Nähe zur Grenze

Foto: Tibor Pelikan auf pixabay.com
Foto: Tibor Pelikan auf pixabay.com

Was für schöne Nachrichten am Freitag Abend. Seit heute Nachmittag ist die Einschätzung des RKI als Risikogebiet für Jungholz in Tirol und das Kleinwalsertal in Vorarlberg aufgehoben.

Allerdings gilt das nur für diese beiden Exklaven. Für alle anderen Gebiete in Tirol sowie Vorarlberg und dazu Wien gelten nach wie vor Reisewarnungen. Solltest Du in eins dieser Gebiete reisen (wie gesagt, bis auf Jungholz und das Kleinwalsertal) und kehrst nach Deutschland zurück, benötigst Du entweder einen negativen Test auf Covid-19 oder solltest 14 Tage in Quarantäne verbringen.

An der Grenze von Österreich zu Deutschland werden zur Zeit keine Kontrollen durchgeführt. Rechne jedoch in Grenznähe trotzdem mit Kontrollen durch Teams der Polizei und des Grenzschutzes.

Die Durchreise ohne Zwischenstopp durch die als Risikogebiet gekennzeichneten Bundesländer ist ohne Einschränkung möglich.

Geltende Hygieneregeln in Österreich

In Geschäften, im ÖPNV (dazu zählen auch Seil- und Zahnradbahnen), Taxis, Bussen, Schiffen (Innenbereich), im Gesundheitsbereich und Apotheken und bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ohne zugewiesenen Sitzplatz gilt die Tragepflicht eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS).

Und auch bei Demonstrationen und Dienstleistungen muss ein MNS getragen werden, solange Du den Mindestabstand von einem Meter (in Deutschland 1,5 Meter) nicht einhalten kannst.

Silke Schön
About Silke Schön 166 Articles
Schon als Kind war ich oft mit der Familie zum skifahren in den Bergen. Später lernte ich meinen Mann kennen, der zufällig einer der größten Berg(bahn)fans ist. Das passte! Es folgten unzählige Aufenthalte und Urlaube. Und zwei Kinder. Nun machen wir unsere Vorstellung von einem Alpenkatalog mit News und vielen Bildern endlich wahr.