Bad Reichenhall: Kuren seit 175 Jahren

175 Jahre BADekur – Aufstieg zum Weltkurort

Für Männer gibt es spezielle Angebote zur Erholung im Rahmen der Feierlichkeiten in Bad Reichenhall. // Foto: Berchtesgadener Land Tourismus
Für Männer gibt es spezielle Angebote zur Erholung im Rahmen der Feierlichkeiten in Bad Reichenhall. // Foto: Berchtesgadener Land Tourismus

Mit dem Axelmannstein eröffnete vor 175 Jahren das erste Kurhotel in Bad Reichenhall. Fortan zog es Sommerfrischler, Adel und Hautevolee in den Südosten Oberbayerns.

„Daraus hat sich Bad Reichenhall zu dem entwickelt, was es heute ist: Eine Alpenstadt, die einfach gut tut“, sagt Dr. Brigitte Schlögl, seit 2018 verantwortlich für die Stadtvermarktung. Für sie ist es die Kombination aus Kur-Klassikern mit Salz und Sole sowie modernem Reset, die die „Mini-Metropole“ ausmacht.

„Neuerdings gibt es auch Erholungsprogramme speziell für Männer“, so Dr. Schlögl weiter. Städtetripler erwarten zudem vielseitige Kulturangebote seitens Philharmonie und Kunstakademie, eine belebte Fußgängerzone sowie Outdoor-Action am Hausberg Predigtstuhl (1.613 Meter). Das Jubiläum 2021 feiert Bad Reichenhall unter anderem mit einem Rundgang für die Ohren: Die neue App „Lauschtour“ navigiert Zuhörer per GPS zu wichtigen Sehenswürdigkeiten im Ort. Die eigens aufgelegte Jubiläumszeitung präsentiert einen Mix aus Historie und News – inklusive (fiktiver) Interviews mit berühmten Kurgästen wie Sigmund Freud oder der Begum Aga Khan.

Bestellung und weitere Infos unter www.buchen.bad-reichenhall.de

Bad Reichenhall entdecken

 
Silke Schön
About Silke Schön 220 Articles
Schon als Kind war ich oft mit der Familie zum skifahren in den Bergen. Später lernte ich meinen Mann kennen, der zufällig einer der größten Berg(bahn)fans ist. Das passte! Es folgten unzählige Aufenthalte und Urlaube. Und zwei Kinder. Nun machen wir unsere Vorstellung von einem Alpenkatalog mit News und vielen Bildern endlich wahr.