Twinliner Samnaun (L1)

Twinliner Samnaun - © Christian Schön
Twinliner Samnaun - © Christian Schön

Der Twinliner Samnaun wurde im Jahr 1995 als Ergänzung zur Luftseilbahn Samnaun aus dem Jahr 1978 gebaut. Damit wollte man den wachsenden Ansprüchen an die Beförderungskapazität zu genügen. Aufgrund der topografischen Situation ist von Samnaun aus eigentlich nur eine Pendelbahn oder eine Umlaufbahn mit mindestens zwei Seilen möglich.

Zwei Ebenen in der Kabine
Um trotzdem eine entsprechend hohe Förderleistung zu erzielen und die Einstiegszeiten möglichst kurz zu halten entschied man sich erstmals für ein Konzept, zwei Ebenen mit getrennten Einstiegen in einer Seilbahnkabine unterzubringen.

So kommt man auf insgesamt max. 180 Personen pro Kabine, die in einer Fahrt auf den Alp Trider Sattel befördert werden können. Und trotz der mittlerweile über 20 Jahre auf dem Buckel ist der Twinliner immer noch eine absolut beeindruckende Seilbahn, die weltweit ihresgleichen sucht.

Schmugglerroute
Der Twinliner liegt auf der direkten Seilbahnverbindung von Samnaun Nach Ischgl. Diese wird liebevoll auch Schmugglerroute genannt. Sie besteht aus folgenden Bahnen: Silvretta Seilbahn (A1), Flimjochbahn (B2), Flimsattelbahn (N1)Alp Trider Sattelbahn (N6)Doppelstöckige Pendelbahn (L1).

Technische Daten

Ort Samnaun
Name Twinliner (L1)
Land CH
Typ Pendelbahn (PB)
Baujahr 1995
Höhe Talstation 1.789 m
Höhe Bergstation 2.511 m
Höhendifferenz 722 m
Streckenlänge 2.269 m
Größte Neigung 65,5 %
Personen pro Kabine 180
Fahrgeschwindigkeit 10 m/s
Antriebsleistung 1.250 kW
Förderleistung 1.620 Personen / Stunde

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*