Ischgl: Formen in Weiß 2022

28. Schneeskulpturen-Wettbewerb in Ischgl

Eine Form in Weiß aus dem Jahr 2021: das Espresso-Set mit Ischgl-Logo. - Foto: TVB Paznaun – Ischgl
Eine Form in Weiß aus dem Jahr 2021: das Espresso-Set mit Ischgl-Logo. - Foto: TVB Paznaun – Ischgl

Im Januar 2022 geht es erneut kreativ in Ischgl zu. Sieben Künstler aus drei Nationen nutzen die Pisten der Silvretta Arena als Open-Air-Galerie. Sie erschaffen im Rahmen des 28. Schneeskulpturen-Wettbewerb „Formen in Weiß“ beeindruckende Gesamtkunstwerke – aus Schnee.

Erfreulich, dass der Wettbewerb wie bereits im vergangenen Jahr in Ischgl stattfinden kann. Und auch das Motto passt wunderbar zu den schneebedeckten Gipfel des Paznauntals. Alle Schnee-Skulpturen interpretieren das Thema „Wintersport“.

Vom 10. bis 14. Januar 2022 arbeiten sieben auserwählte Künstlerpaare aus drei Nationen fünf Tage lang an insgesamt sieben, bis zu zehn Meter hohen, im Skigebiet verteilten Schneeskulpturen. Gut zu wissen: Wintersportler können den fleißigen Bildhauern bei der Erschaffung ihrer Skulpturen in der Silvretta Arena gerne über die Schulter blicken. Das schönste Kunstwerk wird am 14. Januar von der Ischgler Jury zum Sieger gekürt. Eine Karte mit Erklärungen und Standorten der „Formen in Weiß“ ist kostenlos vor Ort erhältlich.

Die „Formen in Weiß“ sind eine liebgewonnene Tradition

Was machen wir nur mit dem ganzen Schnee? Kunst – was sonst! So entstand vor 29 Jahren die Idee zum Schneeskulpturen-Projekt „Formen in Weiß“. Seitdem senden Bildhauer aus aller Welt jedes Jahr ihre Entwürfe an die Jury des Ischgler Schneeskulpturenwettbewerbs. Diese wählt die besten Ideen aus und lädt zehn Künstlerpaare zur Umsetzung in die Silvretta Arena. Fünf Tage haben die Schneekünstler dann Zeit, ihre bis zu zehn Meter hohen Meisterwerke aus Schnee im 239 Pistenkilometer großen Skigebiet entstehen zu lassen. Und das zu einem vorher bekannt gegebenen, jährlich wechselnden Motto. Mit Skulpturen von den Gründern der Silvrettaseilbahn AG zum 50. Jubiläum (2014), Meerestieren (1995) oder Drachen (2012) wurden bereits die unterschiedlichsten Themen fantasievoll umgesetzt.

Mehr Infos: www.ischgl.com

Die Silvretta Arena entdecken

Fimbabahn in Ischgl - auch im Sommer an einigen Tagen in Betrieb. • © TVB Paznaun - IschglFimbabahn
Seilbahn
 
Restaurant Idalp-Panorama • © TVB Paznaun - IschglIdalp-Panorama
Bergrestaurant
 
Restaurant Alpenhaus auf der Idalp • © TVB Paznaun - IschglAlpenhaus
Bergrestaurant
 
Die neue 8er Sesselbahn Flimjochbahn in Ischgl • © TVB Paznaun - IschglFlimjochbahn
Seilbahn
 
Restaurant Sattel Panorama • © alpintreff.de / christian schönSattel Panorama
Bergrestaurant
 
 

About Silke Schön 278 Articles
Schon als Kind war ich oft mit der Familie zum skifahren in den Bergen. Später lernte ich meinen Mann kennen, der zufällig einer der größten Berg(bahn)fans ist. Das passte! Es folgten unzählige Aufenthalte und Urlaube. Und zwei Kinder. Nun machen wir unsere Vorstellung von einem Alpenkatalog mit News und vielen Bildern endlich wahr.