Regionen durchsuchen
 
Deutschland > Oberbayern > Ramsau b. Berchtesgaden

Ramsau b. Berchtesgaden

Ramsau bei Berchtesgaden bei Kaiserwetter. • © alpintreff.de - Christian Schön
 

Wichtige Daten zu Ramsau b. Berchtesgaden:
Einwohner: 1701
Seehöhe: 670 m
Fläche: 129.17 km²
 
Ramsau liegt bei Berchtesgaden in Oberbayern. Bereits im 19. Jahrhundert wurde Ramsau von Touristen besucht - das liegt vermutlich an der malerischen Lage und der prächtigen Bergkulisse. Das hat sich nicht geändert, verzeichnet Ramsau doch jährlich 350.000 Übernachtungen. Seine Attraktivität steigert sich durch das Prädikat „Nationalparkgemeinde“. So bedeckt der Nationalpark Berchtesgaden über 82 Prozent der Gemeindefläche.

Ramsau vermarktet sich seit 2015 als 1. Bergsteigerdorf Deutschlands. Die in der Initiative Bergsteigerdörfer vereinten Ortschaften sind Alpinismuspioniere in ihren Regionen, die den Einklang zwischen Natur und Mensch anstreben.

Auch bei Landschaftsmalern war oder ist Ramsau beliebt. Die Pfarrkirche St. Sebastian und der Hintersee sind als Motive begehrt. Auch als Filmkulisse hat Ramsau schon einige Produktionen bereichert.

Dieses Ramsau ist nicht zu verwechseln mit Ramsau im Zillertal.
Orte in der Nähe sind neben Berchtesgaden auch Bischofswiesen, Bad Reichenhall und auf der österreichischen Seite Lofer.

Mehr Infos: Ramsau bei Berchtesgaden
 
Das gibt es zu erleben:
Wer mit offenen Augen durch den Zauberwald gehen, wird reich beschenkt wieder heim kehren.  • © Berchtesgadener Land Tourismus, Sepp WurmZauberwald
Freizeit
 
Das Watzmannhaus (Ramsau) • © Berchtesgadener Land TourismusWatzmannhaus
Berghütte
 
 
Gehört zu:
Die Flagge des Regierungsbezirks Oberbayern • © Gemeinfreies WerkOberbayern
Oberregion
 
 
Zugeordnet zu folgenden Stichworten:
 
Ramsau Berchtesgaden Nationalpark Bergsteigerdorf Oberbayern